Mehr Infos
RESERVIERUNG
Kalender
Kalender
JETZT ANFRAGEN


Home Sitemap E-Mail an Appartements Lackner senden Telefonnummer 0043 6414 269 Home Sitemap E-Mail an Appartements Lackner senden Appartements Lackner anrufen Suche öffnen

Sicherheit am Berg

Mit ca. 40 bewirtschafteten Almen und rund 400 km markierten Wanderwegen hat das Großarltal seinen Beinamen als „Tal der Almen“ zu Recht verdient, wie wir finden. Wandern können Sie aber nicht nur auf die Almen, sondern auch auf Gipfel oder zu einen der zahlreichen Bergseen. Für jeden Geschmack und Kondition ist etwas dabei.

 

Doch bevor man sich die Wanderschuhe anzieht und den Rucksack umhängt, sollte man folgende Punkte für ein sicheres Bergerlebnis beachten:

  • Tourenplanung: Planen Sie Ihre Wandertour schon am Vortag, so können Sie sich in Ruhe über Gehzeit, Wetter, benötigte Ausrüstung etc. informieren.
  • Wanderkarte: Nehmen Sie auf jeden Fall eine Wanderkarte oder ein GPS auf Ihre Wanderung mit.
  • Gehzeit: Wählen sie eine Tourenlänge bzw. einen Schwierigkeitsgrad, der Ihrem Können und Ihrer körperlichen Verfassung entspricht. Wir beraten Sie gerne!
  • Wandern mit Kindern: Wenn Sie mit Kindern wandern, planen Sie genügend Pausen ein und wählen Sie unbedingt kinder- und familiengerechte Strecken. Nur dann werden Sie und Ihre Kinder Freude am Wandern haben.
  • Wanderzeit: Meiden Sie die Mittagshitze, nutzen Sie den kühlen Morgen und Vormittag für den Aufstieg.
  • Wanderwetter: Vergessen Sie bitte nicht, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann, beobachten Sie daher auch die Wolkenbildung.
  • Wanderpause: Planen Sie beim Wandern genügend Pausen mit ein und bedenken Sie, dass Pausen die Zeiten am Berg verlängern.
  • Wandertag: Starten Sie fit und gut gestärkt in einen Wandertag. Ausgeschlafen und mit einem guten Frühstück lässt sich so mancher Gipfel leichter erreichen.
  • Wanderjause: Wählen Sie die richtige Wanderjause für Ihren Tag am Berg - nehmen Sie genügend Getränke (nicht zu süß) und kleinere Snacks mit. Obst und Müsliriegel sind eine ideale Stärkung für Zwischendurch.
  • Wanderschuhe: Auch das richtige Schuhwerk ist wichtig. Passen Sie die Schuhe dem Gelände an. Gehen Sie am besten mit Schuhen, die Sie schon ein paar Mal getragen haben, um Blasenbildung zu vermeiden.
  • Ein Regenschutz und ein Shirt zum Wechseln dürfen bei längeren Wanderungen natürlich nicht fehlen. 
  • Sonnenbrille, Sonnencreme & Kopfbedeckung sind bei einem Sommertag am Berg ein Muss.
  • Kleine Erste-Hilfe-Packs sollten Bestandteil jedes Rucksacks sein.
  • Bleiben Sie aus Rücksicht auf die Natur und die wildlebenden Tiere auf den markierten Wanderwegen. Bitte nehmen Sie Hunde an die Leine.
  • Bitte achten Sie auch auf einen vollen Akku bei Ihrem Handy (Euronotruf 112, Bergrettungsdienst 140)

 

Ganz wichtig: falls ein schneller Wetterumschwung ein Gewitter mit sich bringt sollten Sie den Aufenthalt am Gipfel, auf Graten, unter einzelnstehenden Bäumen, bei Wasserrinnen, am Fuße von Felswänden, im Eingangsbereich von Höhlen und bei Hochspannungsleitungen meiden. Wirklicher Schutz bietet nur eine sicher Unterkunft oder ein Auto.

 

Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche und sichere Wandertage im Großarltal!

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 1 Bewertung. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Intersport Lackner Skischule Lackner